Kindergarten-Start im Frühjahr!

Es ist so weit! Wir starten mit dem Waldkindergarten für Kinder ab 3 Jahren im Frühjahr

 

Wir wollen den Kindern auf eine wertschätzende, empathische und respektvolle Art und Weise begegnen, ihnen Sicherheit und Vertrauen vermitteln und jedes Kind dort abholen, wo es steht. So kann der Wald den Kindern ermöglichen, sich frei und selbstbestimmt zu bewegen, natürliche Grenzen zu erfahren und die Grenzen des eigenen Körpers kennenzulernen.

Ab sofort können Sie Ihr Kind für einen Platz in unserem neuen Kindergarten unter'm Blätterdach anmelden.

Von Montag bis Freitag werden 20 Kinder von 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr betreut.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an:

0172 8962375

Außerdem suchen wir weiterhin Unterstützung im Betreuerteam. Hier gibt es weitere Infos.

Ein Kindergarten unter'm Blätterdach...

Von der Idee bis zur Gründung

Warum Wald? Dies lässt sich tatsächlich kurz, bündig und sehr schlicht mit den Worten des berühmten Alexander von Humboldt festhalten: "Die Natur muss gefühlt werden." 

Wie vielfältig unsere Kinder von einem intensiven Naturerlebnis und einer innigen Beziehung zur Natur profitieren können, kann (bald :)) als Teil unserer Konzeption nachgelesen werden.

Als Initiatorin des Projekts erzählt Judith:

Die Idee zur Gründung eines Waldkindergartens wurde, mit einem Augenzwinkern gesagt, aus der Not heraus geboren. Mein ältester Sohn ist ein Freigeist. Er schöpft sowohl Kraft als auch Ruhe aus und mit der Natur. Auf einen hohen Geräuschpegel reagiert er sehr sensibel. Dass er es in einem „normalen“ Kindergarten also schwer haben würde, war uns schnell klar. Nach einer Hospitation im Waldkindergarten Welden war mir außerdem schnell bewusst: das ist genau das Richtige! Der Mut, das Projekt wirklich zu starten, ließ noch etwas auf sich warten – kam dann aber umso deutlicher, und mit viel Elan und Energie!

Durch eine Zeitungsannonce bin ich auf Kathrin gestoßen. Ein erstes Treffen offenbarte uns – zum Glück! :) – schon Einiges an Gemeinsamkeiten, darunter besonders auch den Wunsch nach einem respektvollen, achtsamen und bedürfnisorientierten Umgang mit unseren Kindern.

Das meint Kathrin: 

Als zweiter Vorstand des Projekts freue ich mich sehr, diese Form von Kinderbetreuung in unserer „unmittelbaren Umgebung“ ins Leben zu rufen. Sowohl als Kinderpflegerin mit langjähriger Erfahrung in Kindergarten und Krippe als auch als Mama dreier Kinder bin ich sozusagen ein „Alter Hase“. 

Die Tatsache, dass meine Kinder sehr empfindsam und sensibel sind, sich am liebsten völlig frei und selbstbestimmt in der Natur bewegen, lässt das Interesse für Alternativen in mir wachsen.

Den Kindern natürliche Lernsituationen zu schaffen und ihnen die Möglichkeit zu geben, völlig achtsam,stressfrei und respektvoll mit sich und der Natur zu sein...das sind meine Gedanken!!! Und so kam es, dass ich Judith kennen lernen durfte. Mit viel Engagement, Freude und Ideen lassen wir unser Projekt wachsen...bis ans Ziel. :-)

Seitdem also arbeiten wir gemeinsam an diesem Projekt und sehen seiner Erfüllung mit riesiger, freudiger, ungeduldiger Erwartung entgegen. All der Aufwand, die Mühen, die Berge – so erscheint es uns zurzeit – an Vorbereitungen, Maßnahmen, Voraussetzungen werden sich am Ende lohnen, dessen sind wir uns sicher.

Auf unserer Webseite wollen wir euch schon mal mit auf dem Laufenden halten. Auch wenn es zeitweise nur nach kleinen Schritten aussehen mag – jeder Schritt führt uns immer näher ans Ziel!

Die Natur muss gefühlt werden.

Alexander von Humboldt

 

Blätterdach e.V.  kontaktieren

86500 Kutzenhausen

+49 (0) 176 55639645

  • Facebook
  • Soundcloud Social Icon