Unser Start nach den Sommerferien

19. Sept. 2022

Die Lärchen und die Fichten tummeln sich (wieder) auf ihren Waldplätzen

Nach einer dreiwöchigen Sommerpause sind wir Anfang September wieder voller Energie, Freude und Waldlust in unseren Kindergartenalltag unterm Blätterdach gestartet. Naja, Alltag war es anfangs noch gar nicht so ganz.

In der Fichtengruppe machten ein paar Kinder noch länger Ferien und so war es in den ersten zwei Wochen erstmal eine kleine Gruppe, die sich wieder finden und im Wald ankommen konnte. Sowieso ist alles nach dem Sommer irgendwie ein bisschen anders, wenn sich das Gruppengefüge neu zusammensetzt. Ein paar Kinder haben wir vor den Sommerferien verabschiedet, das Team hat sich ein wenig verändert. In der ersten Woche hatten wir noch Besuch von Geschwister(schul)kindern, die ihre letzten Ferientage bei uns im Wald genossen. :-)

Thematisch begonnen haben wir unser Kindergartenjahr mit dem Thema "Beeren und andere reife Früchte". Unser Waldgrundstück der Fichtengruppe bietet dafür natürlich den perfekten Anlass. Wir haben Äpfel geerntet und probiert und erforscht, welche Beeren auf unserem Grundstück wachsen und welche davon man essen kann und welche nicht. Außerdem musste der Wald an sich gründlich erforscht werden, da er sich über die Sommerzeit ziemlich verändert hat. In der zweiten Woche haben wir unseren neuen Morgenkreis eingeführt, der nun von fünf Waldtieren begleitet wird, die uns abwechselnd besuchen.


Waldkindergarten Blätterdach Rommelsried Natur Wald
Unsere Morgenkreistiere

Die Tiere unterstützen die Kinder beim Zählen, wer alles da ist, sie helfen sich die Wochentage zu merken und fördern gleichzeitig sprachliche Kompetenzen. Zudem geben sie Impulse für Rederunden sowie Orientierung, was am jeweiligen Tag stattfindet und machen den Morgenkreis abwechslungsreich. So gibt es beispielsweise den Moni-Montag mit Moni, dem Eichhörnchen. Sie macht mit den Kindern ein Stimmungsbild und lädt sie dazu ein, darüber zu sprechen, wie es ihnen geht. Über die anderen Tiere erzählen wir dann gern ein andermal noch etwas.... ;-)


Waldkindergarten Blätterdach Natur Wald
Stimmungsbild

Wir haben außerdem neue Lieder gesungen, über die fünf Äpfel und unseren Freund, den Baum. Und wir haben ein supertolles Banner für unsere Fichtengruppe bekommen - juhu, darüber freuen wir uns sehr!


Und bei den Lärchen ist ja alles sowieso ganz neu....

Hier haben wir die Kinder zu Beginn erst einmal in zwei Kleingruppen unterteilt, die sich in den ersten zwei Wochen jeweils wenige Stunden im Wald aufgehalten haben. Wenn sich eine Gruppe ganz neu finden muss, ist das schon für alle eine ganz besondere Situation. An oberster Stelle steht hier erstmal Eingewöhnung und Bindungsaufbau, das Ankommen der Kinder im Wald, Vertrauensaufbau zu ihren Betreuer:innen, Kennenlernen der anderen Kinder, Zusammenfinden eines Gruppengefüges und einer Dynamik... Dazu gehört natürlich das Begrüßen und Singen im Morgenkreis als Ritual ebenso wie das freie Erforschen des Waldgrundstücks. In all dem schulen sich automatisch soziale Kompetenzen im Miteinander, im Sich-Einfügen und Bestehen in einer neuen Gruppe, im Kennenlernen, im Vertrauen-Aufbauen, usw., sprachliche Kompetenzen in gemeinsamen Absprachen, Aufeinander-Zugehen, im Singen und im Austausch miteinander, motorische Fähigkeiten auf der Unebenheit des Waldbodens, auch in ihren künstlerischen Fertigkeiten haben sich die Lärchenkinder bereits besonders begabt und kreativ gezeigt.

Wir freuen uns sehr, dass das bei den Lärchen, unter der Begleitung von Carlos, Tanja und Dominik, sehr entspannt läuft und auch die ersten Kinder bereits vertrauensvoll eine Weile ohne Mama oder Papa bleiben konnten. Wir haben gemalt, Geschichten erzählt und gesungen, sind geklettert, balanciert und in Pfützen gesprungen, haben gesandelt, gekocht, Pilze entdeckt, gelacht, gemeinsam Brotzeit gemacht...

In den kommenden Wochen konzentrieren wir uns weiter darauf, dass die Kinder mit gutem und sicherem Gefühl bei uns ankommen und dass sie ihre ersten Schritte (und auch alle weiteren natürlich) als Waldkinder bei uns unterm Blätterdach voller Vertrauen machen können.


Bilder folgen .... :-)